Biografie

Bea Schmassmann   –   Biografie

Berufliche Erfahrungen

Vielseitige Erfahrungen in der Begleitung von Menschen in einer Lebenskrise, nach Gewaltübergriff, sexuellem Übergriff, Unfall sowie in der notfallpsychologischen Akutbetreuung von Betroffenen schwerer Ereignisse (Zusammenarbeit mit Polizeien und Notfallorganisationen)

… seit 2006 selbständige Psychologin/Psychotherapeutin, Notfallpsychologin und Supervisorin
… seit 2017 Lehrbeauftragte/Dozentin am IKP  Institut für Körperzentrierte Psychotherapie, Zürich und Bern

… Notfallpsychologin und Backoffice/Einsatzleitung bei CareLink
… Psychologin/Trauma-Coach bei Brainjoin AG
… Psychologin bei Reha Ambulatorium Zug/RehaClinic Zurzach
… Sport-/Bewegungstherapeutin bei SUVA Reha Klinik Bellikon
… Wohngruppenbetreuerin in der stationären Drogenrehabilitation bei Klinik Sonnenbühl/Klinik Hard
… Spezialistin für Sexualdelikte und Opferbetreuung bei Kantonspolizei Zürich
… langjährige Tätigkeiten als Fitnessinstruktorin, Sportlehrerin an diversen Primar- und Berufsschulen sowie im One-to-One-Coaching.

Aus- und Weiterbildungen

Eidg. anerkannte Psychotherapeutin
Körperzentrierte Psychotherapeutin IKP
Supervisorin NNPN
Notfallpsychologin NNPN
Dipl. Psych. FH / ZHAW
Polizistin Kantonspolizei Zürich
Eidg. dipl. Turn- und Sportlehrerin ETH

Mitgliedschaften

ASP – Assoziation Schweizer Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten
SBAP. – Schweizerischer Berufsverband Angewandte Psychologie
NNPN – Nationales Netzwerk Psychologische Nothilfe
KIS – Krisenintervention Schweiz, Mitglied des Netzwerks
INPS – Interdisziplinäres Netzwerk Psychotraumatologie Schweiz,
Mitglied der Fachgruppe „Rituelle Gewalt“
ESTD – European Society for Trauma and Dissociation

GVS – Gewerbeverein Aathal-Seegräben